Affäre

Affäre

* * *

Af|fä|re [a'fɛ:rə], die; -, -n:
1. unangenehme Angelegenheit; peinlicher, skandalöser [Vor-, Zwischen]fall:
eine dunkle, peinliche Affäre; die Affäre um den Vorsitzenden; jmdn. in eine Affäre hineinziehen, verwickeln.
Syn.: Vorkommnis.
Zus.: Bestechungsaffäre, Korruptionsaffäre, Parteispendenaffäre, Staatsaffäre.
2. Liebesbeziehung:
hattest du mit ihm eine Affäre?
Syn.: Abenteuer, Flirt, Liaison (bildungsspr. veraltend), Liebelei (abwertend), Techtelmechtel (ugs.), Verhältnis.
Zus.: Liebesaffäre.

* * *

Af|fä|re 〈f. 19
1. Angelegenheit, (unangenehmer) Vorfall, Streitsache
2. Liebesverhältnis, Liebesabenteuer (Liebes\Affäre)
[<frz. affaire „Angelegenheit“]

* * *

Af|fä|re, die; -, -n:
a) unangenehme Angelegenheit; peinlicher, skandalöser [Vor-, Zwischen]fall:
die A. um die Vorsitzende;
eine A. lückenlos aufklären;
in dunkle, peinliche -n verwickelt, verstrickt sein;
jmdn. in eine A. mit hineinziehen;
sich [mit etw.] aus der A. ziehen (ugs.; sich geschickt u. ohne Schaden [mit etw.] aus einer unangenehmen Situation herauswinden);
b) Liebschaft, Verhältnis:
sie hatte eine kurze A. mit ihrem Chef;
c) [frz. affaire, zusger. aus: (avoir) à faire = zu tun (haben)] (ugs.) Sache, Angelegenheit:
das ist eine A. von höchstens zwei Stunden, von tausend Euro.

* * *

Affäre
 
[französisch affaire »Angelegenheit«, zusammengezogen aus (avoir) à faire »zu tun (haben)«] die, -/-n, österreichisch noch Affaire [a'fɛːr(ə)],
 
 1) besondere, oft unangenehme Sache, Angelegenheit; peinlicher Vorfall, Skandal.
 
 2) Liebschaft, Liebesabenteuer, Verhältnis.
 

* * *

Af|fä|re, die; -, -n [c: frz. affaire, zusger. aus: (avoir) à faire = zu tun (haben)]: a) unangenehme Angelegenheit; peinlicher, skandalöser [Vor-, Zwischen]fall: die A. um die Vorsitzende; in dunkle -n verwickelt sein; jmdn. in eine A. mit hineinziehen; wer garantierte ihm, dass Goron in jener ... peinlichen A. immer so diskret bleiben würde (Maass, Gouffé 12); *sich [mit etw.] aus der A. ziehen (ugs.; sich geschickt u. ohne Schaden [mit etw.] aus einer unangenehmen Situation herauswinden); b) (veraltend) Liebschaft, Verhältnis: ihre Großmutter ..., die aus Königsberg stammte und ebenfalls als junge Frau eine A. gehabt hatte, ebenfalls mit einem Leutnant (Brückner, Quints 23); c) (ugs.) Sache, Angelegenheit: das ist eine A. von höchstens zwei Stunden, von tausend Mark; ∙ d) Scharmützel, ↑Geplänkel (1): ... warf er den kommandierenden General, der in einer A. den Rückzug des Regiments befahl, vom Pferde (Arnim, Invalide 89); ich wurde gleich in der ersten A. gefangen (Droste-Hülshoff, Judenbuche 70).

Universal-Lexikon. 2012.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • affare — s.m. [uso sost. della locuz. a fare, modellato sul fr. affaire ]. 1. [cosa da farsi: un a. urgente, importante ] ▶◀ bega, briga, cura, faccenda, impegno, impiccio, lavoro. ● Espressioni: fam., farsi gli affari propri [badare a sé e non… …   Enciclopedia Italiana

  • Affäre — (frz. affaire, spr. affähr), Vorfall, Angelegenheit, Geschäft; kleineres Gefecht; Affaire d amour (spr. damuhr), Liebeshandel; Affaire d honneur (spr. donnöhr), Ehrensache …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Affäre — Sf (unangenehme) Angelegenheit std. (17. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. affaire, einer Zusammenrückung aus frz. (avoir) à faire zu tun (haben) . Zunächst mit französischer Schreibung und französischem Plural auf s; der deutsche n Plural tritt …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Affäre — »Angelegenheit; ‹unangenehmer› Vorfall; Streitsache«: Das Fremdwort wurde im 17. Jh. aus gleichbed. frz. affaire entlehnt. Das frz. Wort selbst ist durch Zusammenrückung der Fügung »‹avoir› à faire« »zu tun ‹haben›« entstanden. Das zugrunde… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Affäre — Der Begriff Affäre bezeichnet einen Skandal in Politik und Wirtschaft,[1] ein sexuelles Liebesabenteuer, das oft gleichzeitig mit einer bestehenden Partnerschaft stattfindet,[2] oder eine unangenehme, dunkle, peinliche oder skandalöse… …   Deutsch Wikipedia

  • affare — af·fà·re s.m. FO 1a. cosa da fare, impegno: affare urgente, affare importante, sbrigare un affare; estens., colloq., questione, faccenda: è un brutto affare; è affar mio trovare una soluzione; è un affare che non vi riguarda | fam., farsi gli… …   Dizionario italiano

  • Affäre — Af·fä̲·re die; , n; 1 ein (unangenehmer) Vorfall, eine (peinliche) Angelegenheit <eine peinliche Affäre; eine Affäre aus der Welt schaffen; jemanden in eine Affäre hineinziehen, verwickeln> || K: Bestechungsaffäre 2 eine Liebesbeziehung ≈… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • affare — {{hw}}{{affare}}{{/hw}}s. m. 1 Cosa da fare, faccenda, incombenza: sbrigare un –a; affari pubblici, privati, di Stato | Affari esteri, relazioni di uno Stato con gli altri Stati. 2 Operazione commerciale o finanziaria condotta a scopo di lucro:… …   Enciclopedia di italiano

  • Affäre — die Affäre, n (Mittelstufe) Vorfall, der großes Aufsehen erregt, Skandal Beispiele: Sie war in die Affäre um den Präsidenten verwickelt. Die Affäre wurde noch nicht aufgeklärt …   Extremes Deutsch

  • Affäre — a) Angelegenheit, Begebenheit, Ding, Episode, Ereignis, Fall, Geschichte, Sache, Sensation, Skandal, Vorfall, Vorkommnis, Zwischenfall; (geh.): Geschehen, Geschehnis; (ugs.): Chose. b) Abenteuer, Flirt, Liebelei, Liebesabenteuer, Liebesbeziehung …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”